Die Silhouette

Im Moment bin ich ein großer Fan davon, verschiedene Schnitte und Stilrichtungen zu mischen und dadurch wieder etwas mehr Spannung in meinen Kleidungsstil zu bringen. Ich liebe nichts mehr als weite oder lässige Teile, bei denen es nicht nur um die Zurschaustellung der eigenen Figur geht. Schlank aussehen um jeden Preis, auch um den des Aussehens wie alle anderen. Viel lieber sollen die Leute staunen über vielleicht ulkige Kombinationen, als zufrieden mit dem Kopf zu nicken, wenn man sieht wie schmal meine Taille ist. Oder auch nicht. Auch der Trend der Bomberjacken hat es mir sehr angetan, noch bevor ich wirklich wusste, dass es Trend wird. Dieses Modell habe ich letztes Jahr bei Marc O’Polo gekauft. Sie ist meiner Meinung nach die perfekte Mischung zwischen derb und feminin. Das Problem bei den Bomberjacken ist nämlich oft, dass sie zwar unfassbar cool sind, jedoch die weibliche Seite verloren geht. Deshalb habe ich sie zusammen mit einer Schößchenbluse getragen, um der klobigen Form dadurch eine neue Silhouette zu geben.

_DSC2456a

_DSC2510a

_DSC2558a

_DSC2516a

Jacke Marc O’Polo (Alternative), Bluse COS (Alternative),

Hose Zara (Alternative), Schuhe Felmini (Alternative)

You like? Like!

One thought on “Die Silhouette

  1. Claudine Antworten

    Liebe Elena,

    ich finde es sehr süß, dass deine Bluse aussieht wie ein Röckchen ohne eins zu sein. Das ist cool und gefällt mir.
    Ich kann mit den Bomberjacken nicht so viel anfangen, weil ich früher eine hatte, die ich fast zu Tode geliebt und getragen habe. Das hat vermutlich für die nächsten 100 Jahre gereicht :-)
    Deine Schuhe finde ich auch klasse, die Farbe sieht man so selten, leider!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *